Besuch beim SWB

Andreas Timmerkamp und Sven Glocker über die Projekte der städtischen Wohnungsbaugesellschaft SWB unterhalten.

Die SWB ist eine entscheidende Säule für die kommunale Stadtentwicklung, um gute Nachbarschaften und gesunde Quartiere zu entwickeln. Die solide wirtschaftliche Lage des Unternehmens freut mich umso mehr, als dass wir auf kommunaler Ebene die große Herausforderung des bezahlbaren Wohnens zu bewältigen haben.

In Mülheim an der Ruhr leben über 15.000 Haushalte unter der Armutsgrenze, 2.700 Haushalte benötigen dringend bezahlbaren Wohnraum, da sie einen Großteil ihres verfügbaren Einkommens für die Miete ausgeben. Davon sind insbesondere 1-Personen-Haushalte betroffen. Wir müssen hier dringend handeln, bezahlbares Wohnen ist eine der entscheidenden Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit!

Gemeinsam mit den Akteuren im Mülheimer Bündnis für Wohnen will ich moderaten Neubau, Modernisierungsmaßnahmen und innovative Wohnprojekte (inklusiv, generationen-übergreifend, integrativ, altersgerecht, junges Wohnen) in unserer Stadt voranbringen.