4330hilft packt an – Mein Besuch

4330hilft ist eine Initiative von ehrenamtlichen Mülheimer*innen, die sich zu Anfang der Coronakrise zusammengefunden haben. Ich habe vor einigen Tagen Sue Guardado und Daniel Zschocke, Mitglieder des Leitungskreises von 4330hilft, in ihrem Garten besucht.

Die rund 100 Freiwilligen kaufen für ältere und vorerkrankte Mitmenschen ein, erledigen Besorgungen oder gehen auch mal mit dem Hund raus. 4330hilft möchte die Solidaritäts-Aktionen auch nach Corona fortführen und auf andere Gebiete ausweiten, z.B. Ausflüge für Senior*innen anbieten. Dazu ist geplant, einen Verein zu gründen.

Ich habe den beiden Ehrenamtlichen zugehört, was sie über ihre Arbeit für hilfsbedürftige Menschen erzählt haben und was sie von der Mülheimer Politik erwarten.

Mülheim zeigt mit Initiativen wie 4330hilft in dieser Krise unglaublich viel Herz und Solidarität. Ich bin sehr froh, dass wir Mülheimer*innen so einen Zusammenhalt zeigen. Darauf können wir stolz sein!